jura-basic (Urheberrecht Schutzdauer Gemeinfreies-Werk) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Urheberrecht (Schutzdauer und gemeinfreies Werk)

Gemeinfreies Werk

Rz. 4

Nach Ablauf der Schutzdauer eines Werks, wird das Werk gemeinfrei, d.h. jedermann kann das Werk zustimmungs- und vergütungsfrei verwerten.

Zum urheberrechtlichen Gemeingut gehören auch Ideen, Lehren und Erkenntnisse (BGH, 21.111.1980 - I ZR 106/78; Staatsexamen), amtliche Werke (Details), Biografie über berühmte Persönlichkeinen (BGH, 26.11.1954 - I ZR 266/52; Cosima Wagner), also Fakten, wozu auch Tagesneuheiten gehören.

Fakten des Lebenslaufs berühmter Persönlichkeiten sind zwar urheberrechtlich nicht geschützt, zu beachten sind aber auch die Bildnis- und Persönlichkeitsrechte.

Gemeinfrei ist auch nicht der Name eines Werkes (Werktitel).

Der Werktitel fällt unter das MarkenG.

Nach § 5 Abs. 3 MarkenG@ werden Namen oder Bezeichnungen von Druckschriften, Filmwerken oder sonstigen vergleichbaren Werken als Werktitel bezeichnet. Werktitel sind geschäftliche Bezeichnungen (§ 5 Abs. 1 MarkenG@).

Dem Inhaber einer geschäftlichen Bezeichnung steht kennzeichenrechtlich das ausschließliche Recht an der geschäftlichen Bezeichnung zu (§ 15 Abs. 1 MarkenG@). Dritten ist untersagt, die geschäftliche Bezeichnung zu benutzen (§ 15 Abs. 2 MarkenG@). Daher besteht der Werktitelschutz (Schutz der geschäftlichen Bezeichnung) auch dann fort, wenn das mit dem Titel bezeichnete ursprünglich urheberrechtlich geschützte Werk gemeinfrei geworden ist (BGH vom 23.Januar 2003 - I ZR 171/00). Ein gemeinfreies Werk kann unter einem anderen Titel verwertet werden.


<< Rz. 3 || .. Ende

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 000647, © jura-basic 2019

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Tipp

Themen von jura-basic finden Sie im Internet schneller, wenn Sie dem Suchbegriff zusätzlich 'jura basic' hinzufügen, z.B. Handelsvertreter jura basic

Verzug ohne Verschulden?

Leistet der Schuldner bei Fälligkeit nicht, kommt er dann in jedem Fall in Verzug? Nein (Details).

Mahnbescheid und Inkasso

Inkassounternehmen erwerben von Gläubigern (z.B. Verkäufern) deren Forderungen. Zahlt der Schuldner bei Fälligkeit seine Schuld nicht, kann das Inkassounternehmen bei Gericht einen Mahnbescheid beantragen (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Werkvertrag oder Arbeitsvertrag?

Die Abgrenzung kann schwierig. Maßgebend ist nicht die Vertragsbezeichnung, sondern der Vertragsinhalt. siehe Details.

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Fragen zu Vertragsverhandlungen?

Eine Willensübereinstimmung wird durch Vertragsverhandlungen erreicht. Im Rahmen von Vertragsverhandlungen werden Vertragspunkte besprochen und ausgehandelt (siehe Details).

Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung oder zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.

Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2019...