jura-basic (Urheberrecht Pauschalhonorar) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Urheberrecht (Nutzungsrechte, Vergütung)

Pauschalhonorar

Der Urheber hat gegen den Nutzungsberechtigten einen Anspruch auf eine angemessene Vergütung (siehe Vergütung).

Bei einem Pauschalhonorar wird die vereinbarte Nutzung einmalig abgegolten.

Bei der Vereinbarung eines Pauschalhonorars sind gesetzliche Sonderregelungen zu beachten.

Hat der Urheber ein ausschließliches Nutzungsrecht gegen eine pauschale Vergütung eingeräumt, ist er berechtigt, das Werk nach Ablauf von zehn Jahren anderweitig zu verwerten. Für die verbleibende Dauer der Einräumung besteht das Nutzungsrecht des ersten Inhabers als einfaches Nutzungsrecht fort (§ 40a Abs. 1 UrhG@). Dies gilt nicht uneingeschränkt.

Der Urheber kann bei Vertragsschluss ein zeitlich unbeschränktes ausschließliches Nutzungsrecht gegen Pauschalvergütung einräumen, wenn er (durch seine Leistung) z.B. einen lediglich nachrangigen Beitrag zu dem geschaffenen Werk erbracht hat (d.h. das Werk nur wenig geprägt ist vom Urheber), es sich um ein Werk der Baukunst handelt oder das Werk mit Zustimmung des Urhebers für eine Marke verwendet werden soll (§ 40a UrhG@).

Auf Computerprogramme findet diese Vorschrift keine Anwendung (§ 69a Abs. 5 UrhG@).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Wertpapiere und Bitcoin

- Anzeige -
Die Wertpapiere an der Börse und die Bitcoins haben gemeinsam, dass sie steigen und fallen.
Die Wertpapiere an der Börse unterliegen einem geregelten Kapitalmarkt (z.B. Wertpapierhandelsgesetz), die Bitcoins nicht.
Profit am geregelten Markt (Börse) ist möglich, mit Hilfe von Börsenexperten (weiter).

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Dokument-Nr. 00038, Fachgebiet: Urheberrecht

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Willenserklärungen 

Kapitalmarktrecht Darlehensvertrag 

Kaufvertrag Arbeitsvertrag 

Seite aktualisiert: 24.08.2017, Copyright 2018