jura-basic (Sammelwerke) - Grundwissen
   
 jura-basic.de
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Urheberrecht (Sammelwerke)

Begriff und Bedeutung

Werke der Literatur, Wissenschaft und Kunst genießen urheberrechtlichen Schutz (siehe Werke).

Zu den geschützten Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst gehören insbesondere die Werkarten, die in § 2 Abs. 1 UrhG@ aufgelistet sind. Darunter finden sich keine Sammelwerke.

Der Schutz der Sammelwerke ist in § 4 Abs. 1 UrhG@ geregelt.

Ein Sammelwerk ist

  • eine Sammlung von

  • Werken (z.B. Gedichten, Erzählungen), Daten oder anderen unabhängigen Elementen,

  • die aufgrund der Auswahl oder Anordnung der Daten

Eine Sammlung wird zum Sammelwerk, wenn die Sammlung (Auswahl oder Anordnung der Elemente) einen gewissen Grad an Gestaltungshöhe erlangt.

Das Sammelwerk wird wie ein selbständiges Werk geschützt (vgl. § 4 Abs. 1 UrhG@). Geschützt wird die geistige Leistung des Sammlers, die geschaffene Struktur der Sammlung (Auswahl und Anordnung). Nicht geschützt werden die einzelnen Elemente der Sammlung (vgl. § 4 Abs. 1 UrhG@).

Für ein Sammelwerk ist nicht erforderlich, dass die gesammelten Elemente (Werke, Daten, Bilder, etc.) systematisch geordnet sind. Ein Sammelwerk braucht kein Ordnungssystem.

Ein Sammelwerk mit Ordnungssystem kann ein Datenbankwerk sein.

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Hinweise

Seite aktualisiert: 18.09.2014, Copyright 2017