jura-basic (Nutzungsrechte Zwangsvollstreckung) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Urheberrecht (Nutzungsrechte)

Zwangsvollstreckung

Das Urheberrecht mit den Verwertungsrechten, Urheberpersönlichkeitsrechten und Nutzungsrechten kann einen erheblichen Vermögenswert darstellen und für den Gläubiger des Urhebers von großer Bedeutung sein.

Der Gläubiger kann ein Interesse daran haben auf diese Rechte einen Zugriff zu zu nehmen.

Gegen den Urheber ist die Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen in das Urheberrecht nur mit seiner Einwilligung und nur insoweit zulässig, als er Nutzungsrechte einräumen kann (§ 113 UrhG@). Daher sind die Urheberpersönlichkeitsrechte und die Verwertungsrechte von der Zwangsvollstreckung ausgeschlossen. Lediglich der Zugriff auf die Nutzungsrechte ist möglich, aber nur mit der Einwilligung des Urhebers (siehe Zwangsvollstreckung).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Tipp

Themen von jura-basic finden Sie im Internet schneller, wenn Sie dem Suchbegriff zusätzlich 'jura' oder jura basic' hinzufügen, z.B. Vertrag jura oder Vertrag jura basic

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Datenschutz (DSGVO)

Informationen zum neuen Datenschutzrecht (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 16.09.2017, Copyright 2018...