jura-basic (Nutzungsrechte Inhalt-der-Rechte) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Urheberrecht (Nutzungsrechte)

Inhalt der Rechte

Nach dem Urhebergesetz ist das Urheberrecht nicht übertragbar (§ 29 Abs. 1 UrhG@), zulässig ist aber die Vergabe von Nutzungsrechten an andere Personen (§ 29 Abs. 2 UrhG@). Dabei verbleiben die Urheberrechte (Verwertungsrechte) beim Urheber, lediglich die Berechtigung zur Nutzung des Werks wird auf andere übertragen.

Die Einräumung von Nutzungsrechten erfolgt durch eine Nutzungsvereinbarung (siehe Lizenzvertrag).

Der Urheber kann einem anderen das Recht einräumen, das Werk in Bezug auf einzelne oder alle Nutzungsarten zu nutzen (Nutzungsrecht), § 31 Abs. 1 UrhG@. Das Recht zur Nutzung bezieht sich auf eine konkrete Nutzungsart. Möchte der Nutzer das Werk auf mehrere Arten nutzen, bedarf er ein Bündle von Nutzungsrechten, z.B. er möchte das Werk kopieren, verbreiten und senden.

Das Nutzungsrecht kann räumlich, zeitlich oder inhaltlich beschränkt eingeräumt werden, sowie als einfaches oder ausschließliches Recht ausgestaltet sein (weiter).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Wissensprüfung?

Haben Sie auch Wissen in Kaufrecht?
So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Personen und Fachwissen

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. so wie für Verbraucher und Arbeitgeber, ebenso für Wohnungseigentümer, Urheber
Journalisten, Existenzgründer,
Privatlehrer, Freiberufler und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 16.09.2017, Copyright 2018...