jura-basic (Ruhezeit Ruhepause) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Arbeitsverhältnis (Arbeitszeit, Ruhepause und Ruhezeit)

Ruhepause

Die Ruhepause ist die im Voraus feststehende Unterbrechung der Arbeit für eine bestimmte Dauer.

Die Ruhepause dient der Erholung des Arbeitnehmers und wird nicht zur Arbeitszeit gerechnet. Die Arbeitszeit ist die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit, ohne die Ruhepausen (vgl. § 2 Abs. 1 ArbZG@, siehe auch Arbeitszeit).

Ruhepausen sind ab einer Gesamtarbeitszeit von 6 Stunden gesetzlich vorgeschrieben (§ 4 ArbZG@).

Bei einer Gesamtarbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden muss die Arbeit mindesten 30 Minuten unterbrochen werden.

Bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden muss die Arbeit mindesten 45 Minuten unterbrochen werden.

Die Ruhepausen können in Zeitabschnitten von jeweils mindesten 15 Minuten aufgeteilt werden (§ 4 ArbZG@). Teilweise enthalten Tarifverträge zusätzliche Regelungen. Im Tarifvertrag darf von der gesetzlichen Regelung abgewichen werden (§ 7 ArbZG@).

Für Jugendliche und stillende Mütter gelten Sondervorschriften (§ 11 JugSchG, § 7 MutterschutzG).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zur Krankheit, zur Kündigung, zum Urlaub oder zur Arbeitszeit (insbesondere Arbeitsbereitschaft, Bereitschaftsdienst, Umkleidezeiten, Überstunden, Wegezeiten), dann siehe Details.

Anzeige:
Rechtsberatung im Arbeitsrecht.
Unverbindliche Anfrage und Konflikt schildern.

Kostenfreie Ersteinschätzung zu Ihrer Sachlage von Mingers Rechtsanwaltsgesellschaft

bild

Hinweise

Seite aktualisiert: 21.05.2017, Copyright 2019...