jura-basic (Darlehen Forderungskauf Schicksal-der-Sicherheiten) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Darlehensvertrag (Forderungskauf)

Schicksal der Sicherheiten

Bei Immobilienkrediten ist es üblich das Darlehen durch eine Hypothek oder Grundschuld zu sichern.

- Hypothek -

Die Hypothek ist an die Forderung gebunden. Erlischt die Forderung, erlischt auch die Hypothek (Akzessorietät).

Wegen der Abhängigkeit der Hypothek von der Forderung geht bei einem Forderungsverkauf auch die Hypothek mit der Forderung auf den Erwerber über (vgl. § 1153 BGB@).

- Grundschuld -

Die Grundschuld ist nicht an die Forderung gebunden. Erlischt die Forderung, besteht die Grundschuld fort..

Da das Schicksal der Grundschuld nicht an die Forderung gebunden ist, geht bei einem Forderungsverkauf die Grundschuld nicht automatisch mit auf den Erwerber über. Möglich ist aber eine Übertragungsabrede.

Mehr dazu >> weiter

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Hinweise

Dokument-Nr. 000509, Fachgebiet: Schuldrecht

Autor, siehe Impressum



BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Willenserklärungen 

Definitionen Darlehensvertrag 

Kaufvertrag Arbeitsvertrag 


Seite aktualisiert: 13.06.2010, Copyright 2018