jura-basic (AGB Kardinalpflichten) - Grundwissen
   
 jura-basic.de
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

AGB (Inhaltskontrolle und Vertragszweck)

Begriff und Bedeutung

AGB sind einseitig vorformulierte Regelungen (siehe auch AGB)

Zum Schutz des Kunden unterliegen AGB-Klauseln einer Inhaltskontrolle, d.h. ein Richter darf den Inhalt einer AGB überprüfen (siehe Inhaltskontrolle).

Eine Klausel ist unwirksam, wenn sie gegen das AGB-Recht verstößt. So sind einseitig vorformulierte Klauseln unwirksam, wenn sie den Vertragspartner des Verwenders unangemessen benachteiligen (§ 307 Abs. 1 BGB@).

Eine unangemessene Benachteiligung nach § 307 Abs. 2 BGB@ ist anzunehmen, wenn

  • eine AGB-Klausel

  • die wesentlichen Rechte oder Pflichten, die sich aus dem geschlossenen Vertrag ergeben, so einschränkt,

Der Vertragszweck ist, dass der Schuldner die Hauptpflichten des Vertrags ordnungsgemäß erfüllt (s.u. Vertragszweck).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Sie wollen ein Seminar / Fortbildung?

Sie wollen ein Seminar oder eine Fortbildung für Ihre Mitarbeiter zu Themen, die auf jura-basic zu finden sind? (Details)


Suchen Sie ein ebook für BGB AT?

Die ebooks von jura-basic sind im PDF-Format.
Der Text kann nicht kopiert, aber mit Adobe Reader (Version 10 und 11) ausgedruckt und markiert werden (9,80 EUR incl. MwSt)
Zur Leseprobe beim jura-basic-Verlag.


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2017