jura-basic (Verbrauchervertrag Kundenhotline) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Vertrag (Verbrauchervertrag)

Kundenhotline

Die Kundenhotline ist ein telefonischer Auskunfts- und Beratungsdienst des Unternehmers für seine Kunden.

Gegenüber einem Verbraucher sind kostenpflichtige Kundenhotline nur eingeschränkt zulässig.

Unzulässig sind Kundenhotline bei denen der Verbraucher

  • über die normalen -ortgebundenen- Verbindungskosten hinaus

  • zusätzliche Vergütung für Fragen oder Erklärungen zu einem zwischen einem Unternehmer und Verbraucher geschlossenen Vertrag bezahlen muss (sog. entgeltliche Vertragsauskunft bei Kundenhotline, § 312a Abs. 5 BGB@).

Zulässig ist eine ortsgebundene entgeltliche Rufnummer (z.B. 030/...) für die Vertragshotline. Eine kostenlose Rufnummer ist nicht erforderlich.

Bei einer unwirksamen Vereinbarung ist der Verbraucher auch gegenüber dem Anbieter des Telekommunikationsdienstes nicht verpflichtet ein Entgelt für den Anruf der Kundenvertragshotline zu bezahlen (§ 312a Abs. 5 BGB@).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Kaufen Sie im Internet?

Beim Internetkauf (Online-Shopping) ist rechtliches Fachwissen von Vorteil (siehe Details).

Sind Sie selbständig?

Für Personen, die zu bestimmten Personengruppen gehören, hat jura-basic.de entsprechende juristische Themen zusammengestellt,
z.B. Themen für Arbeitgeber, Handelsvertreter,
Existenzgründer, Urheber, Privatlehrer,
Journalisten, Freiberufler und
andere Personengruppen,
siehe (Details)

Hinweise

Seite aktualisiert: 20.06.2017, Copyright 2018...