jura-basic (Kaufvertrag Software) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Kaufvertrag (Software)

Begriff und Bedeutung

Durch den Kaufvertrag wird der Verkäufer einer Sache verpflichtet, dem Käufer die Sache zu übergeben und das Eigentum an der Sache zu verschaffen (siehe Kaufvertrag).

Sachen sind körperliche Gegenstände (vgl. § 90 BGB@)

Vereinbaren die Parteien die Lieferung von Standardsoftware auf einem Datenträger stellt sich die Frage, ob Software als Sache anzusehen ist.

Bei dauernder Überlassung der Standardsoftware auf einem Datenträger liegt ein Kauf vor (so BGH, 04.11.1987 - VIII ZR 314/86).

Wird ein Computer verbunden mit Software (z.B. Betriebssystem) verkauft, liegt ein einheilticher Kaufvertrag vor.


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Tipp

Themen von jura-basic finden Sie im Internet schneller, wenn Sie dem Suchbegriff zusätzlicn 'jura' hinzufügen, z.B. Vertrag jura oder Nacherfüllung jura.

Verständnisfragen zum Kaufvertrag?

So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Fragen zum Kaufirrtum?

Rechtliche Informationen zum Kaufirrtum, insbesondere Inhaltsirrtum, Erklärungsirrtum, Eigentschaftsirrtum, Motivirrtum (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018