jura-basic (Kaufvertrag Schadensersatz Pflichtverletzung) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Kaufvertrag (Schadensersatz wegen Mangels)

Pflichtverletzung

Nach § 433 Abs. 1 BGB@ ist der Verkäufer zur Lieferung einer mangelfreien Sache verpflichtet. Die Lieferung einer fehlerhaften Sache (z.B. Sachmangel) stellt daher eine Pflichtverletzung dar. Es sind verschiedene Sachverhalte denkbar.

Als Pflichtverletzung kommt in Betracht z.B.:

  • Verkäufer liefert die Ware zwar fristgerecht, aber nicht fehlerfrei.

  • Verkäufer kommt mit der Mängelbeseitigung in Verzug (verzögerte Nacherfüllung),

  • Verkäufer versucht mehrmals erfolglos die Nacherfüllung (Mängelbeseitigung).

  • Verkäufer verweigert die Nacherfüllung.


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

1. Einleitung

2. Pflichtverletzung

3. Vertretenmüssen

4. Schaden

   - Mangelschaden

   - Mangelfolgeschaden

   - Haftungsausschluss

5. Einzelfälle

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Checkliste für Kaufvertrag

Ein Kaufvertrag enthält verschiedene Vertragspunkte. jura-basic hat eine Checkliste für den Kaufvertrag erstellt (siehe Checkliste).

Begriffe im Kaufrecht

Begriffe im Kaufrecht sind Begriffe, die im Kaufrecht überlicherweise verwendet werden (siehe weiter).

Weitere Fragen zum Kaufvertrag?

Haben Sie weitere Fragen zum Kaufvertrag, insbesondere zu Kaufirrtümern (z.B. Inhaltsirrtum, Eigenschaftirrtum), Gewährleistung, Versandhandel, dann siehe Details.

Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018...