jura-basic (Energievertrag Vertragsschluss) - Grundwissen
   
 jura-basic.de
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Versorgungsvertrag (Gas, Strom, Daseinsvorsorge)

Vertragsschluss

Ein Versorgungsvertrag kommt durch Angebot und Annahme zustande.

Angebot

Das Versorgungsunternehmen bietet die Abnahme von beispielsweise Strom, Wasser, Gas an. Dies ist eine Realofferte. Die Leistungsanbietung stellt ein konkretes Vertragsangebot dar (BGH, 25. Januar 2005 - VIII ZR 1/04).

Annahme

Der Abnehmer der Leistung will idR den Vertragsabschluss und nimmt das Vertragsangebot an.

Die Inanspruchnahme der angebotenen Leistung beinhaltet die schlüssige Annahme des Angebots (vgl. BGH aaO.)

Problematisch sind die Fälle, bei denen der Abnehmer keinen Vertragsabschluss will.

In diesen Fällen gilt:

Wer aus dem Versorgungsnetz eines Unternehmens Leistungen (z.B. Strom, Wasser, Gas) entnimmt, schließt mit dem Versorgungsunternehmen einen Vertrag. Dies auch dann, wenn der Abnehmer ausdrücklich keinen Vertragsabschluss will (Energieentnahme als Annahmeerklärung).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2017