jura-basic (Vorschrift Tatbestandsmerkmale) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Grundbegriffe (Tatbestandsmerkmale einer Vorschrift)

Die einzelnen Voraussetzungen einer Vorschrift, die eine rechtliche Folge (Rechtsfolge) begründen, werden auch als Tatbestandsmerkmale bezeichnet.

Eine Anspruchsgrundlage enthält Voraussetzungen (Tatbestandsmerkmale) für den Anspruch.

Beispiel: Hans beschädigt fremdes Eigentum. Nach § 823 Abs. 1 BGB@ ist derjenige, der fahrlässig das Eigentum eines anderen widerrechtlich verletzt (gesetzliche Voraussetzungen, Tatbestandsmerkmale), dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet. Die Schadensersatzpflicht ist die rechtliche Folge der Erfüllung aller Tatbestandsmerkmale (sog. Tatbestandserfüllung). Werden nach dem Sachverhalt nicht alle Tatbestandsmerkmale erfüllt, dann entsteht der Anspruch nicht.

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.01.2012, Copyright 2018