jura-basic (Erfüllungsgehilfe Arbeitnehmer) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen


Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Erfüllungsgehilfen

Arbeitnehmer

Rz. 3

Der Schuldner hat ein Verschulden der Person, deren er sich zur Erfüllung seiner Verbindlichkeiten bedient, in gleichem Umfang zu vertreten wie eigenes Verschulden (§ 278 BGB@).

Erhält ein Unternehmer von einem Kunden einen Auftrag, dann kann der Unternehmer diesen Auftrag persönlich erfüllen oder sich eines Arbeitnehmers (Beschäftigten) bedienen.

Bedient sich der Unternehmer zur Erfüllung seiner Verbindlichkeit gegenüber dem Kunden der Hilfe eines Arbeitnehmers, dann haftet der Unternehmer für seinen Arbeitnehmer, wenn dieser dem Kunden einen Schäden zufügen. Der Arbeitnehmer übernimmt auf Veranlassung des Unternehmers eine Aufgabe, die der Unternehmer (Arbeitgeber) im Verhältnis zum Kunden selbst schuldet. In diesem Fall ist der Arbeitnehmer der Erfüllungsgehilfe des Unternehmers (Arbeitsgebers). Der Arbeitnehmer erfüllt auf Veranlassung des Unternehmers die Leistungspflichten des Unternehmers. Der Arbeitnehmer wird im Pflichtenkreis (Pflichtenbereich) des Unternehmers tätig. Daher hat der Unternehmer das Verschulden der Person, deren er sich zur Erfüllung seiner Verbindlichkeiten bedient, in gleichem Umfang zu vertreten wie eigenes Verschulden. Dem Arbeitgeber wird das Verschulden des Arbeitsnehmers, wie eigenes Verschulden zugerechnet.


<< Rz. 2 || Rz. 4 >>

Inhaltsübersicht ...    (jura-basic)


Dokument-Nr. 000329, © jura-basic 2019

Weitere Themen...

Hier können Sie weitere Themen lesen, die von jura-basic bereitgestellt werden.

Weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis?

Haben Sie weitere Fragen zum Arbeitsverhältnis, insbesondere zum Urlaub und Urlaubsabgeltung, zur Krankheit, zur Kündigung, zur Arbeitszeit (insbesondere Bereitschaftsdienst, Überstunden), dann siehe Details.


Hinweise

jura-basic.de, © Copyright 2019...